Halbmarathon  

   

Leichtathletik  

   

Sponsoren  

 

 

 

   


Unserer D-Jugend ist nicht in die Finalrunde zur Hallenkreismeisterschaft eingezogen. Zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen reichten nicht aus. Sie belegte den 4. Platz und blieb hinter den Mannschaften vom 1. FC Zeitz, SG Freyburg/Bad Kösen und SG Teuchern/Nessa. Eintracht Lützen und Rot-Weiß Weißenfels belegten die letzten Plätze. Mangelnde Chancenverwertung und Unterschätzung des Gegners waren ursächlich. Was bleibt ist der Sieg gegen Zeitz im letzten Spiel. Hier ging es um nichts mehr. Man zeigte aber eine kämpferische Leistung und ging verdient mit 3:2 vom Parkett. 

Unsere D-Jugend hat die nächste Runde zur Hallenkreismeisterschaft erreicht. Die Mannschaft von Trainer Mirko Stahl belegte in ihrer Staffel den 2. Platz und hat sich somit für die Zwischenrunde qualifiziert. Das erste Staffelspiel wurde wie gewohnt verloren. FC ZWK Nebra I gewann mit 2:0. In den anderen Spielen siegte Profen gegen Fortuna Leißling 2:0, TSV Großkorbetha 3:1 und SG Droyßig/Osterfeld 3:2. Die nächste Runde findet am 20.12.14 in Naumburg statt. Gegner sind dann SG Teuchern/Nessa, SG Freyburg/Bad Kösen, 1. FC Zeitz, Rot-Weiß Weißenfels und Eintracht Lützen. Vieeeel Glück.

 

 

Am 14.10.14 fand das Nachholspiel gegen die SG Freyburg/Bad Kösen statt. Dieses Spiel wurde zum Anlass genommen, einen Spieler von Eintracht Profen zu ehren. Herr Tobias Czäczine, Leiter der E-Jugend Staffel 3, erschien dazu bei strahlendem Herbstwetter und übergab unserem Jeremy Prescha den Pokal „Bester Torschütze - 2013/14“. Jeremy traf für Eintracht Profen 54 Mal ins gegnerische Tor und wurde nun zum 2. Mal nach 2012 mit dieser Auszeichnung geehrt. Herzlichen Glückwunsch, Jeremy.

Die Saison 2014/15 ist eröffnet. Die neu aufgestellte D-Jugend konnte am letzten Wochenende gegen den 1. FC Weißenfels ein 6:1 einfahren. Im 2. Spiel bei der SG Naumburg verlor die Mannschaft von Trainer Mirko Stahl mit 1:3.

Mit einem Sieg gegen SV Mertendorf fuhren die Profener D-Junioren nach Hause. Über weite Strecken bestimmte die Mannschaft das Spiel. Verdient ging sie auch in Führung und das zweite Tor folgte. Man vergaß aber schließlich das Ergebnis weiter auszubauen. Viele Chancen wurden vergeben. In der 2. Spielhälfte waren unsere Jungs anfangs unkonzertriert. Die Gastgeber kamen so zu ihren Möglichkeiten, den Anschlusstreffer zu markieren. Am Ende gingen die Profener mit dem 2:0 als verdienter Sieger vom Platz.

Die Ansetzungen für die Herrenmannschaften der Fussballabteilung sind jetzt da!

   
© SV Eintracht Profen ALLROUNDER